Grußwort, Juni 2014

hk

Liebe Landsleute, Freunde und Gäste der Jubiläumsfeier in Hackelsdorf,

mit der am Hochfest „Peter und Paul“ stattfindenden Jubiläumsfeier zum 110.Kirchweihfest der Kirche wird ein Bekenntnis zu unserer deutschen Kultur im Riesengebirge gesetzt. Denkmäler, wie Kirchen, Wegkreuze, Heiligenstatuen
erinnern, sie sind Zeugen und sind erhaltenswürdig. Diese Denkmäler, wie die Kirche hier in Hackelsdorf, verdienen unsere Aufmerksamkeit, den Schutz und die Pflege.

Die langen und mühsamen Vorbereitungen zu diesem Fest und der tschechisch- deutschen Begegnungswoche werden nun von einem reichhaltigen Festprogramm „gekrönt“, dazu gratuliert der Heimatkreis herzlich und dankt für die Initiativen. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Programm für jeden Teilnehmer etwas bietet, wo er sich wiederfindet und mitmachen kann.

Dieses Jubiläumsfest gibt Ihnen allen eine Gelegenheit Vergangenheit und Zukunft miteinander durch Gespräche zu verbinden.

In der Besinnung auf das vorgenannte Kirchenfest wird gefragt nach dem Lebensinhalt der beiden Männer Petrus und Paulus, und uns wird gesagt: lassen wir uns nicht vom eingeschlagenen gemeinsamen Weg der Versöhnung, der Umkehr und des neuen Anfangs abbringen.

Leider kann ich an Ihrem Jubiläumsfest nicht teilnehmen. Seitens des Heimatkreises Hohenelbe/Riesengebirge grüße ich hiermit alle Teilnehmer und bei den Vorbereitungen engagierten Personen sehr herzlich, und wünsche der Bürgervereinigung „Freunde von Hackelsdorf“ einen guten und erfolgreichen Verlauf des Festes- dazu natürlich schönes Sommerwetter im herrlichen Riesengebirge.

In Verbundenheit zur Heimat Riesengebirge
Christian Eichmann

Christian Eichmann
Vorsitzender
Heimatkreis Hohenelbe/Riesengebirge e.V.

Share Button

Napsat komentář

Vaše emailová adresa nebude zveřejněna. Vyžadované informace jsou označeny *